Wiedersehen der französischen Austauschklasse

in Weiterswiller/ Elsass

 

Aufgrund der schrecklichen Anschläge in Paris konnte die Klasse 4a der Grundschule am Königspfad ihren geplanten Ausflug nach Weiterswiller im November nicht antreten. Alle Beteiligten waren sich jedoch einig, dass die Aktion nicht einfach ausfallen darf.

Am Freitag, den 26.02.2016 wurde die Begegnung nachgeholt.

 

Ein Bericht von Michelle Schalich, Klasse 4a:

 

Die Klasse 4a ist am 26.02.2016 um 8:00 Uhr mit dem Bus Richtung Frankreich gestartet. Im Bus haben manche geschlafen, aber die meisten haben geredet. Nach zwei Stunden sind wir in Weiterswiller im Elsass angekommen. Dort wurden wir nett empfangen. Die französischen Schüler haben uns ein Lied vorgeführt. Danach haben wir unsere vorbereiteten Stücke vorgeführt und Gastgeschenke ausgetauscht.

 

Anschließend gab es Frühstück. Wir haben leckere Salamibrote und Kuchen gegessen und Schokomilch getrunken. Nach dem Frühstück wollte Herr Magnus, der Lehrer der Austauschklasse, unsere Aufmerksamkeit. Er hat jedem von uns einen Plan gegeben, auf dem stand, wo wir wann einen Termin haben.

 

Zuerst besuchten wir die katholische Kirche. Dort hat uns ein netter Herr die Orgel erklärt und auch etwas vorgespielt. Es war ziemlich spannend mal etwas darüber zu erfahren. Danach gingen wir in die evangelische Kirche. Ein anderer Mann erklärte uns dort die Wandmalerei. Auf der einen Seite war zum Beispiel das Alte Testament abgebildet und auf der anderen das Neue Testament. Dann sind wir zu einem Edelsalamihersteller gegangen. Da war es toll! Aber wir fanden es auch ein bisschen gruselig, weil in der Dachkammer so viele verschimmelte Salamiwürste hingen. Er hat uns viele Kammern gezeigt und in einigen roch es nach Pizza.

 

Nach den Terminen sind wir zur Gemeindehalle gelaufen. Dort gab es dann leckere Burger zum Mittagessen und Säfte zum Trinken. Viele Kinder haben Fußball oder Federball gespielt, Anstecker gebastelt und Kinderpersonalausweise geschrieben. Als Nachtisch gab es Joghurt und Kuchen. Wir durften lange spielen, doch dann hieß es auch schon „Auf, zum Gruppenfoto!“. Um 16:00 Uhr kam der Bus und wir mussten in Weiterswiller losfahren.

 

Im Bus waren viele müde und haben geschlafen. Gegen 18: 00 Uhr sind wir dann wieder an der Grundschule in Göllheim angekommen.

 

Es war ein sehr schöner Tag in Frankreich!